Skip to content

Käsekuchen mit Mandarinen

Zutaten für ca. 12 Stücke:

2 Dosen Mandarin-Orangen (à 314 ml)

100 g Butter oder Margarine

175 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

4 Eier (Größe M)

50 g Hartweizengrieß

1 Päckchen Vanillepuddingpulver (für 1/2 l Milch; zum Kochen)

1 Päckchen Vanillesoßenpulver (für 1/2 l Milch; zum Kochen)

750 g Magerquark

abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone

1 Prise Salz

50 g Aprikosenkonfitüre

40 g Kokosraspel

Fett und Grieß für die Form

Zubereitung:

  1. Mandarinen abtropfen. Fett, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eier trennen. Eigelbe einzeln unterrühren. Grieß, Pudding- und Soßenpulver mischen und unterheben. Quark und Zitronenschale verrühren und unterheben.
  2. Eiweiße und Salz steif schlagen, mit den Mandarinen unter die Masse heben. In eine gefettete und mit Grieß ausgestreute Springform (26 cm Durchmesser) geben. Im heißen Ofen (E-Herd: 175°/ Umluft: 150°/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Kuchen vom Formrand lösen und in der Form auskühlen lassen.
  3. Konfitüre erwärmen und durch ein Sieb streichen. Kokosraspel ohne Fett anrösten. Käsekuchen aus der Form lösen. Kuchenrand mit Konfitüre bestreichen und mit Kokosraspel bestreuen. Dazu passt geschlagene Sahne.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Gravatar, Twitter, Pavatar, Favatar, Monster ID author images supported.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
Form options