Skip to content

Kirsch-Rotwein-Torte

Zutaten für ca. 16 Stücke:

2 Päckchen Vanillepuddingpulver (für je 1/2 l Milch; zum Kochen)

175 g Zucker

750 ml Rotwein

380 g Kirschen

300 ml Kirschnektar

1 Päckchen Vanillezucker

4 Eier (Größe M)

1 Prise Salz

abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange

150 g Mehl

1 TL Backpulver

375 g zimmerwarme Butter

175 g Puderzucker

weiße Schokoröllchen und Orangenzesten zum Verzieren

Fett für die Form

Frischhaltefolie

Zubereitung:

  1. 1 1/2 Päckchen Puddingpulver und 25 g Zucker mischen. Mit 150 ml Rotwein verrühren. 600 ml Rotwein aufkochen, vom Herd ziehen. Puddingpulver einrühren. Unter Rühren aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Abgedeckt auskühlen lassen.
  2. Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Nektar und Vanillezucker aufkochen. 1/2 Päckchen Puddingpulver mit Wasser glatt rühren. In den Nektar rühren. Ca. 1 Minute köcheln lassen. Kirschen, bis auf einige, unterrühren. Auskühlen lassen.
  3. Eier ca. 10 Minuten cremig rühren. Salz und 150 g Zucker dabei einrieseln lassen. Orangenschale, Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Masse in eine am Boden gefettete Springform (26 cm Durchmesser) geben. Im heißen Ofen (E-Herd: 200°/ Umluft: 175°/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen und den Boden aus der Form lösen.
  4. Boden zweimal waagerecht teilen. Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Butter und Puderzucker ca. 10 Minuten cremig rühren. Pudding glatt rühren und löffelweise unterrühren. 2/3 der Creme und Kompott in je einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Auf den Boden 2 Kompottringe spritzen und die Lücken mit Buttercreme ausfüllen. 2. Boden drauflegen. Vorgang wiederholen. 3. Boden darauf setzen. Ca. 30 Minuten kühlen. Tortenring lösen. Mit Rest Creme einstreichen. Mit Schokoröllchen, Orangenzesten und Rest Kirschen verzieren. Torte ca. 1 Stunde kühlen.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Gravatar, Twitter, Pavatar, Favatar, Monster ID author images supported.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
Form options