Skip to content

Blätterteig-Apfelstrudel

Zutaten für ca. 12 Stücke:

600 g Blätterteig aus der Kühltheke (2 Platten)

1/2 Biskuitboden (Fertigprodukt)

900 g Äpfel

Saft von 1 Zitrone

2 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale

100 g Rosinen

2 EL Rum

50 g Zucker

2 TL Zimt

1 Eigelb

1 EL Sahne

100 g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Eine Teigplatte 40 x 20 cm groß zuschneiden und auf das Blech legen. Aus der Mitte des Biskuitbodens 2 Streifen mit 1 1/2 cm Breite und 7 cm Länge schneiden und der Länge nach in die Mitte des Teigrechtecks legen.
  2. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und sehr klein würfeln. Zitronensaft (bis auf 1 EL) darüberträufeln. Zitronenschale, Rosinen, Rum, Zucker und Zimt untermischen. Masse gehäuft auf den Biskuitstreifen geben. Ofen auf 180° vorheizen.
  3. Die zweite Teigplatte 45 x 25 cm groß zuschneiden und dicht über die Apfelfüllung legen. An den Seiten neben dem Biskuit gut festdrücken. Am Rand einen ca. 2 cm breiten Streifen stehen lassen. Oberfläche alle 2 cm mit einem scharfen Messer quer einschneiden. Dann Eigelb mit Sahne verquirlen und den Kuchen damit bestreichen. 45-50 Minuten backen.
  4. Strudel aus dem Ofen nehmen, kurz ausdampfen lassen und behutsam auf ein Kuchengitter legen. Puderzucker mit 1 EL Zitronensaft verrühren und den noch warmen Strudel damit überziehen. Abkühlen lassen, auf eine Tortenplatte legen und in Scheiben schneiden. Evtl. mit leicht gesüßter Sahne servieren.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Gravatar, Twitter, Pavatar, Favatar, Monster ID author images supported.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
Form options